Home

Wabool Produkte AG

Wabool Blog

  • Grill reinigen leicht gemacht!

    Du möchtest lange Freude an Deinem Grill haben? Dann solltest Du ihn, wie alles andere in Deinem Haushalt, hegen und pflegen! Dazu gehört vor allem das Reinigen nach jeder Benutzung! Und das nicht nur oberflächlich und mit ein wenig Wasser, Lappen und Spülmittel, denn damit lassen sich fest gebackene Fleisch- oder andere Nahrungsmittelreste nicht wirklich entfernen. Schon gar nicht verkohltes und angebranntes sowie Unmengen von Fett, die durch das Spritzen des Grillgutes überall im Grillgehäuse verteilt sind. Wenn man da nur oberflächlich über den Grillrost wischt, bleiben immer mehr dunkelbraune Stellen am Grillrost zurück, die sich mit jedem weiteren Grillen mehr und mehr in das Material einbrennen, bis sie schließlich nahezu gar nicht mehr entfernt werden können. Zumindest nicht mit herkömmlichen Mitteln! Du solltest also nicht nur der Hygiene wegen sondern auch wegen der Ansehnlichkeit und längeren Haltbarkeit Ihres Grills, den Grill gründlich nach jeder Benutzung reinigen.

    Grill reinigen – die richtige Reinigung

    Um genau die vorgenannten Punkte zu vermeiden, sollte man diesen unmittelbar nach dem Grillen reinigen. Dafür gibt es die unterschiedlichsten Mittel – die einen wirkungsvoll, die anderen weniger. Bei hartnäckigen Rückständen oder wenn der Grill schon länger nicht gereinigt wurde, hilft meist nur die Drahtbürste. Doch Vorsicht! Diese verkratzt den Grill sehr schnell und kann Lackschichten lösen, die sich dann beim nächsten Grillen in gesundheitsschädliche Dämpfe auflösen. Wesentlich leichter und ohne viel Kraftaufwand reinigt sich der Grill zum Beispiel mit Hilfe des WD-40 Multifunktionsproduktes. Mit diesem kann man im Handumdrehen Fett, Eingebranntes, Ruß, Öl, Schmutz, Kleber oder Ähnliches von den Oberflächen des Grills lösen und rückstandslos entfernen – egal ob vom Grillrost oder vom Rest des Grills. Man sprüht den Doseninhalt einfach auf die Reinigungsflächen des Grills auf und wischt den gelösten Schmutz mit einem Lappen oder Küchentuch ab. Gegebenenfalls wiederholt man den Vorgang, um auch die hartnäckigsten Flecken zu entfernen. Danach kann mit dem herkömmlichen Grillreinigen fortgefahren werden.

    Um die Sprühmittelreste des WD-40 Multifunktionsproduktes zu entfernen wäscht man den Grill abschließend mit warmem Spülwasser ab. Selbst eingebrannte Substanzen oder festgefressene Rostteile können durch diese Anwendung schnell und einfach entfernt werden!

    Nun wünschen wir Dir viel Spass bei Deiner nächsten Grillparty!

    Quelle: wd40.de

  • Erste Hilfe-Ausrüstung im Reinigungsraum - wie gut bist Du ausgestattet?

    Der Umgang mit Reinigungsmitteln erfordert nebst der sicheren Lagerung auch einen persönlichen Schutz für den sicheren Umgang mit Reinigungs- und Pflegemittel.

    Folgende Produkte sollten in Deinem Reinigungsraum vorhanden sein:

    AUGEN-NOTFALLSTATION
    Bei einer Vielzahl von Chemieunfällen sind die Augen betroffen. Bei einem Augenunfall sind die ersten Sekunden die Wichtigsten. Eine Augen-Notfallstation mit einer sterilen Phosphatlösung und Natriumchloridlösung gegen Säuren oder Alkalien sowie Fremdkörper, welche in das Auge gelangen können, sollte somit auf keinen Fall fehlen.

    SCHUTZBRILLE

    Um Augenunfälle zu verhindern ist eine Schutzbrille ein Muss. Spritzer von Flüssigkeiten oder weiteren Fremdpartikel können so nicht ins Auge gelangen.

  • Zylinderschloss pflegen und reinigen

    Richtige Pflege und Wartung von Zylinderschlössern schafft Sicherheit

    Ein Zylinderschloss ist in den unterschiedlichsten Ausführungen erhältlich und in der Regel schnell eingebaut. Es bietet eine gewisse Sicherheit vor unerwünschten Eindringlingen und ist als Einzelteil oder in Schließanlagen erhältlich. Im Laufe der Jahre wird ein Schloss unzählige Male benutzt, woher weißt Du, ob er störungsfrei funktioniert? Das ist nicht immer zu erkennen und kann unangenehme Folgen haben. Sorge mit der richtigen Pflege für eine einwandfreie Funktion, sichere Dir die Herstellergarantie und schütze Dein Zylinderschloss vor Korrosion. Das funktioniert zum Beispiel mit dem WD-40 Specialist Schließzylinderspray.

    Auf Nummer sicher gehen, regelmäßige Wartung

    Im Regelfall sollte ein Schließzylinder spätestens nach 12 bis 15 Jahren ausgetauscht werden. Doch wie kannst Du erkennen, dass es den Dienst nicht mehr einwandfrei verrichtet? Dies ist für einen Laien nicht immer deutlich ersichtlich. Augenscheinlich funktioniert das Zylinderschloss noch störungsfrei. In Wirklichkeit aber ist es durch die tägliche Abnutzung bereits reduziert und lässt sich mit fremden Schlüsseln öffnen.Die ungenügende oder fehlende Pflege von Schließzylindern kann den Verlust der Garantieansprüche bedeuten. Sorge auf jeden Fall dafür, dass die Schrauben immer gut angezogen sind und beachte unbedingt die Pflegeanleitung des Zylinderschloss-Herstellers. Dort werden Empfehlungen zur Häufigkeit der Pflege und Art des Pflegemittels ausgesprochen. Fehlt es an der regelmäßigen Wartung, zeigen sich innerhalb kurzer Zeit Verschleißerscheinungen und Abnutzungsspuren.

    Zylinderschloss pflegen. Welches Mittel ist am wirkungsvollsten?

    Eine hervorragende Möglichkeit sind Schmierstoffe wie WD-40 Multifunktionsprodukt. Sie enthalten korrosionshemmende Inhaltsstoffe, welche vor Feuchtigkeit und anderen korrosiven Einflüssen schützen. Gleichzeitig verteilen sich die Stoffe auf die beweglichen Teile und bilden einen Schutz, ohne zu verkleben. Der Schmierstoff löst zudem die Verbindung zwischen Metall und Rost und setzt rostige und festsitzende Metallteile frei. WD-40 besitzt eine Wasser verdrängende Wirkung und trocknet. Die Anwendung ist ganz einfach, das Produkt verfügt über ein Sprühröhrchen, welches das gezielte Einsprühen des Schließzylinders ermöglicht.

    Haftungsausschluss

    Die für das WD-40 Multifunktionsprodukt dargestellten und beschriebenen Anwendungen wurden der WD-40 Company von den Anwendern selbst zur Verfügung gestellt. Diese Verwendungen wurden nicht von der WD-40 Company getestet und stellen keine Empfehlung für eine Verwendung durch die WD-40 Company dar. Bei der Verwendung von Produkten der Firma WD-40 sollte der gesunde Menschenverstand eingesetzt werden. Befolgen Sie immer die Anweisungen und beachten Sie die auf der Verpackung aufgedruckten Warnhinweise.

    Quelle: wd40.de

  • Wie reinige und pflege ich meine FELCO-Gartenschere richtig?

    Reinigen

    Dein Werkzeug sollte nach jedem Gebrauch gereinigt werden. Wenn Dein Werkzeug besonders schmutzig ist oder durch vorhandene Feuchtigkeit leicht Rost ansetzen könnte, reinige es unverzüglich.

    Ölen

    Nach dem Reinigen sollte das Werkzeug geölt werden, damit es nicht rostet. Durch das Öl wird das Werkzeug auch wieder leichtgängig.

    Schleifen

    Du solltest Dein Werkzeug regelmässig schleifen; aber wenn Du bemerken, dass es nicht mehr optimal schneidet, schleife es sofort!

    Auseinandernehmen

    Dein Werkzeug sollte regelmässig auseinander genommen werden, spätestens aber, wenn es blockiert ist.

    Wenn du diese Punkte beachtest, wirst Du lange Freude an deinen FELCO-Gartengeräten haben!

    Nun wünschen wir Dir viel Spass beim Gärtnern!

    Quelle: felco.com

  • Wie gut sind Deine Fenster?

    Weisst Du welche scheiben bei Dir zu Hause oder an Deinem Arbeitsplatz verbaut sind? Finde es heraus, mit dem Feuerzeugtest. Fenster ist nämlich nicht gleich Fenster. Anhand des Feuerzeugtests ermittelst Du ganz einfach die Zahl der Scheiben und Beschichtungen in Deinen Fenstern.

    Halte das Feuerzeug vor die Scheibe und beobachte die Reflexionen der Flamme im Fenster. Jede Oberfläche der im Fenster verbauten Scheibe zeigt eine Spiegelung der Flamme. Erkennst Du zusätzlich noch abweichende Einfärbungen der Spiegelung, dann weist dies auf ein beschichtetes Glas hin. Das sind Wärmeschutzscheiben, diese sind ca. ab 1990 zum Einsatz gekommen.

    Fenster ohne Wärmeschutzverglasung sind veraltet und ziehen erhebliche Energieverluste nach sich. Zudem haben viele neue Fenster noch weitere Vorteile wie unter anderem: Schallschutz, Einbruchhemmung und vieles mehr. Eine kurze Prüfung Deiner Fenster kann sich also lohnen!

    Quelle: VVF Verband Fenster + Fassade

  • Wabool Akademie wird zur Paul Zürcher Akademie

    Alles begann 2016, immer mehr wurden wir von Kunden gefragt ob wir auch Reinigungskurse anbieten würden. Oft wurden unsere Aussendienstmitarbeiter auch zu Reinigungsschäden befragt, weil etwas falsch bzw. mit den falschen Mitteln gereinigt wurde.

    Langsam zeichnete sich im Kopf von Inhaber Jean-Pierre Gisler eine Vision ab. Aus dieser Vision entstand schlussendlich im Mai 2017 die Wabool Akademie. Von Anfang an mit an Bord war Paul Zürcher – vielen auch als «Pole» bekannt. Mit Pole hatten wir nicht nur einen Top Referenten mit langjähriger Erfahrung in der Reinigungsbranche mit am Start, sondern auch einen gelernten Zimmermann und Parkettleger.

    Pole entwarf im Alleingang alle notwendigen Konstruktionen um die geplanten Kurse unter realen Bedingungen durchzuführen. So entstanden eine voll funktionsfähige mobile Sanitäranlage, Garderoben- und Schulzimmernachbildung und vieles mehr. Alles «handmade by Pole». Dies ermöglicht den Teilnehmern die erlernte Theorie direkt im Anschluss bei uns im Kursraum umzusetzen. Viele Stunden hatte er in die Einrichtung der Akademie, sowie die Kursprogramme investiert und es hat sich gelohnt. Über 400 Akademie-Teilnehmer durften wir bis heute bei uns begrüssen – und das schöne ist, fast alle besuchen unsere Kurse ein weiteres Mal. Dies bestärkt uns darin, dass die Entscheidung diese Akademie zu eröffnen genau richtig war! Zudem haben wir ab diesem Jahr mit Andi Camenzind einen 2. Top Referenten mit langjähriger Erfahrung in der Branche mit an Bord.

    Ohne den Einsatz von Pole wäre die Akademie nicht das, was sie heute ist und deshalb entschied die Geschäftsleitung unsere Wabool Akademie im November 2019 Pole zu Ehren zur «Paul Zürcher Akademie» umzubenennen. Wir freuen uns auch weiterhin auf zahlreiche Teilnehmer, zu den aktuellen Kursdaten gelangst Du hier. Wir möchten unserem Pole nochmals herzlich für seinen unglaublichen Einsatz danken!

  • Alternativen zu Streusalz

    Eines vorweg – wer bei einem Wintereinbruch rechtzeitig reagiert, dem bleibt einiges an Arbeit erspart. Am besten solltest Du gleich früh morgens den nächtlichen Schneefall zur Seite schieben, noch bevor er von Bewohnern oder Passanten festgetrampelt wird. Bei lockerem Pulverschnee ist ein leichter Besen sogar besser geeignet als eine Schneeschaufel, weil damit auch die letzten Flocken zur Seite gekehrt werden und sich nicht in gefährliches Glatteis verwandeln können. Angetauter Schnee friert oft im Laufe des Tages wieder an und führt später zu unerwünschten, gefährlichen Eisplatten.

    Natürlich lässt sich Glatteis den ganzen Winter hindurch nicht gänzlich vermeiden. Viele greifen dann zum Streusalz, was sich auf die Umwelt jedoch belastend auswirkt. Denn Auftausalz besteht aus Natrium-, Calcium- und Magnesiumchlorid, Salze, die das Bodengleichgewicht negativ verändern. Viele Pflanzen, darunter sogar starke Bäume wie Linden, Ahorn und Kastanien, die oft an Strassen stehen, vertragen diese Anhäufung von Ionen nicht. Auch Tiere leiden unter dem verteilten Salzen. Es kommt zu Entzündungen an den empfindlichen Pfoten und die Tiere lecken an den schmerzhaften Stellen. Ausserdem wirkt Auftausalz nur bis zu bestimmten Temperaturen. Mehr Salz zu verstreuen ist also auch nicht hilfreich. Anstelle des umweltbelastenden Streusalzes gibt es einige umweltfreundliche Alternativen.

    Asche: Dieser Vorkehrung folgt jedoch vermehrter Dreck im Eingangsbereich, der durch die Schuhe hineingetragen wird.

    Holzspäne und Sägemehl: Meist sind es holzverarbeitende Betriebe, die Wege oder Eingangstreppen mit Sägemehl oder Holzspänen gegen das Ausrutschen sichern.

    Sand: Sand ist ein bekanntes und häufig genutztes Material, um auf Gehwegen Glatteis vorzubeugen.

    Kies und grober Splitt: Je gröber und kantiger das Streugut ist, umso besser beugt es dem Ausrutschen vor, deshalb sind Kies und vor allem Splitt besonders geeignet. Kies, Splitt und Sand sind Materialien, die nach der Winterzeit oft lange liegen bleiben und damit genau das Gegenteil bewirken. Um die Ausrutschgefahr für Fussgänger und Radfahrer gering zu halten, solltest du das Streugut zügig entfernen.

    Sno n ice: Das in der Schweiz hergestellte Taumittel ist schonend (greift den Asphalt nicht an) und effizient. Es ist bis -21 Grad einsetzbar und hat eine Wirksamkeit von bis zu 24 Stunden und kann somit bereits am Vorabend ausgestreut werden. Die rosarote Färbung (Lebensmittelfarbe) dient zur Kontrolle, wo bereits gestreut wurde. Die Färbung verschwindet einige Zeit nach dem Streuen von selber. Auf Stein- und Teppichböden hinterlässt es nur geringfügige Spuren und das Beste – es lässt sich organisch sehr gut abbauen und ist ungefährlich für Tier und Mensch. Sno n ice kannst Du direkt über unseren Webshop bestellen.

    Für welche Alternative Du dich auch entscheidest – die Umwelt wird es Dir danken! In diesem Sinne wünschen wir «Happy Schneeräumen»!

    Quelle: smarticular.net

  • Laubsammeln

    Es «herbschteled» bereits! Eine bunte Farbenpracht zeigt sich draussen in der Natur. So schön dieser Anblick auch sein mag – er bedeutet gleichzeitig viel Arbeit für den Hauswart und Gartenbesitzer. Denn das Laub auf Rasen und Asphalt muss beseitig werden. Werden Laubblätter auf dem Rasen liegengelassen drohen im Frühling gelbe Stellen.

    Laubsammeln – für jeden Bereich den passenden Helfer finden

    Eine einfache und schnelle Möglichkeit der Laubbeseitigung bietet der Laubbläser – dieser ist aufgrund seiner Lautstärke bei einigen Leuten umstritten, für verwinkelte Ecken, zwischen Töpfen oder auf Treppen jedoch sehr praktisch.

    Für den Rasen eignet sich am besten ein Laubrechen / Fächerbesen, auf asphaltierten Einfahrten oder Gehwegen hingegen ist ein Schneeschieber mit Gummikante ideal. Es empfiehlt sich bei grossen Flächen Handschuhe zu tragen um schmerzhafte Blasen an den Händen zu vermeiden. Auch der Rasenmäher kann bei der Laubbeseitigung auf dem Rasen ein nützlicher Helfer sein. Der Vorteil hier ist, dass das Laub direkt zerkleinert und mit dem Rasenschnitt vermischt wird. Dies bietet eine perfekte Mischung um ihn anschliessend zu kompostieren.

    Wobei wir bereits beim nächsten Schritt wären:

    Wohin mit dem gesammelten Laub?

    Laub bietet einen wertvollen Winterschutz für frost- und kälteempfindliche Pflanzen wie Rosen, Blumenrabatten oder auch Topfpflanzen. Nach einiger Zeit verrotten die Blätter und werden so zu wertvollem Kompost, der Nährstoffe in die Erde einbringt. (Tipp: Die Blätter mit etwas Erde beschweren, damit sie beim nächsten Herbstwind nicht wieder auf den Rasen gelangen.)

    Grundsätzlich kann das gesammelte Laub auf den Kompost gegeben werden, aber ACHTUNG, kranke Blätter auf keinen Fall auf dem Komposthaufen entsorgen! Schädlingen auf den befallenen Blättern bietet der Kompost eine ideale Überwinterungsmöglichkeit. (Rosskastanien z.B., die im Sommer bereits auffallend braune Blattflecken zeigen, sind mit grosser Wahrscheinlichkeit von der Miniermotte befallen und sollten nicht kompostiert werden). Zudem eignen sich Nussbaum- und Eichenblätter aufgrund Ihrer enthaltenen Gerbstoffe ebenfalls nicht für den Kompost, diese hemmen den Kompostierprozess.

    Wir wünschen Euch viel Spass beim Laubsammeln!

  • Welches ist das perfekte Reinigungspad für Deinen Boden?

    Pads werden als Hand- oder Maschinenpads eingesetzt, um auf Werkstoffe aufgebrachte Pflegesubstanzen polieren oder um Verschmutzungen mechanisch bearbeiten zu können. Hierzu ist es notwendig, das richtige Pad auszuwählen.

    Grundsätzlich gilt: je dunkler die Farbe eines Pads, desto höher ist die Abrasivität.

    Beim Einsatz von Maschinenpads unter der Einscheibenmaschine oder dem Scheuersaugautomaten ist stets zu bedenken, dass unter den Faktoren Reibung und Anpressdruck Wärme entsteht, die unter Umständen zu einer Beschädigung der zu behandelnden Oberfläche führen kann.

    Pads und deren Einsatz:

    Weisse Pads (feiner Abrieb, enthalten keine Schleifkörner):

    Aufpolieren von Pflegefilmen auf glatten Belägen, oder Ölen auf Parkett

    Rote Pads (geringer Abrieb, enthalten feine Schleifkörner):

    • Unterhaltsreinigung glatter nicht-textiler Beläge.

    • Bauschlussreinigung bei neuen Linoleumbelägen (ohne Entfernung des werkseitigen Acrylatfinishs).

    Blaue Pads (mittlerer Abrieb, enthalten feine Schleifkörner):

    • Grundreinigung von Belägen, die empfindlich gegen abrasive Mittel sind, wie z.B. Linoleum, Elastomer

    Braune/Schwarze Pads (starker bis sehr starker Abrieb, enthalten grobe Schleifkörner):

    • Grundreinigung von Belägen, die relativ unempfindlich gegen stark abrasive Mittel sind, wie z.B. PVC-Beläge, bei denen harte Pflegefilme entfernt werden sollen

    Aktiv-/Mikrofaserpads (veloursartger Faserflor, 5 bis 15 m Florhöhe):

    • Reinigung von Feinsteinzeugfliesen mit Mikroporen

    • Reinigung geschliffener (nicht auf Hochglanz polierter) Natur- oder Kunstwerksteinplatten

    • Reinigung von leicht oberflächenstrukturierten Belägen, wie z.B. Gumminoppenböden oder manche Sicherheitsfliesen

    Spezialpads mit Diamantpartikeln (enthalten feine Diamantpartikel in verschiedenen Körnungen)

    • das Feinschleifen bzw. Polieren von glatten (nicht oberflächenstrukturierten) Natur- und Kunstwerksteinen oder Kunstoff- bzw. Kunstharzböden

    3M 2 in 1 Pad gelb - Reinigen und polieren in einem Schritt

    • Kann auf den meisten beschichteten und unbeschichteten Böden (VCT, Vinyl, Stein, Terrazzo, Beton, Marmor, Granit und Gummi) verwendet werden

    • Der Glanz nimmt mit jeder Verwendung zu, so dass weniger oder gar nicht mehr poliert werden muss

    • Wasser genügt für ein effektives Ergebnis. Hält midestens für 20'00 qm

    Nach ihrem Einsatz werden die Pads unter fliessendem Wasser bzw. Textilpads in der Waschmaschine gewaschen. Dabei ist darauf zu achten, dass die vom Hersteller angegebene maximale Waschtemperatur nicht überschritten wird.

    Unser Maschinenreinigungspad-Sortiment auf einen Blick https://wabool.ch/catalogsearch/result?q=Maschinen-pad

  • Prävention gegen Tuberkulosekeime - wir empfehlen...

    Aus aktuellem Anlass einer Erkrankung an Tuberkulose an einer Aargauerschule, möchten wir Euch drei Produkte aus unserem Sortiment vorstellen, welche gegen den Tuberkulosekeim wirken.


    Mikrozid Universal Wipes Maxi Schülke

    Gering alkoholische Tücher zur Desinfektion von Medizinprodukten und Flächen aller Art.

    Wirken tuberkulozid innert 5min.

    https://wabool.ch/schulke-mikrozid-universal-wipes-maxi-n


    Mikrozid Universal Liquids Schülke

    Gebrauchlösung zur Schnelldesinfektion von nichtinvasiven Medizinprodukten und anderen Flächen auf Basis von Alkoholen.

    Wirkt tuberkulozid innert 5min

    https://wabool.ch/mikrozid-universal-liquids-schulke-n


    Desderman Pure 1000 ml Schülke

    Farbstoff- und parfümfreies alkoholisches Einreibepräparat für die hygienische und chirurgische Händedesinfektion

    Wirkt tuberkulozid in 30sek.

    https://wabool.ch/desderman-pure-1000-ml-schulke-n-4306

    Weitere Fragen rund um das Thema Tuberkulose könnt Ihr aus dem folgendem Dokument der Lungenliga entnehmen

Artikel 1 bis 10 von 16 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2

Klimaneutrale Firma