Warenkorb

Mein Warenkorb

Wabool Aufforstungprojekte

Bäume retten Leben!

Wälder haben einen speziellen Stellenwert im Klimaschutz:
Bäume reinigen die Luft, die wir atmen, regulieren Niederschlag und den Wasserkreislauf, kühlen die Erde und sind günstige und relativ leicht vermehrbare CO2-Speicher. Wälder bilden den Lebensraum für mehr als 80% der biologischen Vielfalt auf der Erde.

Deshalb engagieren wir uns für die nachhaltige Zukunft. Seit 2017 ist die Firma Wabool 100% klimaneutral. Zudem lassen wir pro Teilnehmer der Paul Zürcher Akademie einen Baum pflanzen und unterstützen weitere Umweltprojekte.

Ihr könnt dabei mithelfen mit Eurem individuellen Beitrag bei der Bestellung

Die vom Menschen verursachten CO2-Emissionen durch Energiegewinnung von fossilen Brennstoffen und Landumnutzung betragen etwa 11 Milliarden Tonnen CO2 pro Jahr. Von diesen CO2-Emissionen werden knapp 30% vom Land und ca. 20% von den Ozeanen gespeichert.

Es ist daher dringend, dass wir die Abholzung in den Tropen stoppen und wieder aufforsten. Acht Millionen Quadratkilometer aufgeforsteter Wald führt zu einem geschätzten Minus von 0,3 Grad Celsius bis zum Ende des Jahrhunderts.

Zusammen schaffen wir das!

Nun könnt Ihr mittels einer Baumspende die Aufforstungsprojekten im Sinne der Nachhaltigkeit unterstützen. Für eine bessere und nachhaltige Zukunft.

Die Aufforstung findet in Zusammenarbeit mit der Firma carbon-connect AG sowie über die One-Tree-One-Life-Aufforstungskampagne von BOS Schweiz, Trees for the Future und Sustainable Harvest statt.

Unsere Projekte

Trees for the Future ist eine in Maryland gegründete gemeinnützige Organisation und unterstützt Gemeinden in Mittel- und Südamerika, Afrika und Asien beim Pflanzen von Bäumen. Seit 1989 wurden in mehr als 30 Ländern über 150 Mio. Bäume gepflanzt.

Das Projekt verfolgt eine Drei-Säulen-Strategie: Armutsbekämpfung, Beseitigung von Hunger sowie Gesundung der Umwelt durch Aufforstung. Die lokale Bevölkerung wird in Agroforstwirtschaft ausgebildet, bewirtschaftet ihre Böden selbständig und kann sich so selber verpflegen. Zudem wird auf landwirtschaftliche Zerstörung von Wäldern verzichtet. Die positiven Umweltauswirkungen sind schier endlos, denn Bäume retten Leben!

Sustainable Harvest International wurde 1997 in Boston als gemeinnützige Organisation gegründet und unterstützt einkommensschwache Bauern in Zentralamerika. Diese Unterstützung hilft bei der nachhaltigen Nutzung von natürlichen Ressourcen, stoppt Brandrodung von Wäldern und erhält das Land so für zukünftige Generationen von Bauern und Landwirten.

Um die Mission von Sustainable Harvest International zu erfüllen, werden Bauern über 5 Jahre ausgebildet und unterstützt. In den letzten 20 Jahren wurden über 3000 Familien ausgebildet, über 25000 Hektaren degradiertes Land regeneriert und 4 Millionen Bäume gepflanzt.

Die carbon-connect AG unterstützt die One-Tree-One-Life-Aufforstungskampagne von BOS Schweiz. Diese gemeinnützige Organisation mit Sitz in Zürich setzt sich seit 15 Jahren für den Schutz der letzten Orang-Utans und den Erhalt ihres Lebensraumes, den Regenwald auf Borneo in Indonesien, ein.

Im Rahmen der One-Tree-One-Life-Kampagne forstet BOS Schweiz gemeinsam mit Volontären, Mitarbeitenden der BOS Foundation und der lokalen Bevölkerung abgebrannten Regenwald wieder auf und renaturiert zerstörte Torfmoorwälder. Letztere sind ein weltweit einzigartiges Ökosystem und gigantische CO2-Speicher: Torfmoore bedecken nur 3% der Erdoberfläche, speichern aber einen Drittel des erdgebundenen Kohlenstoffs - doppelt so viel wie alle Wälder der Erde! Brennen sie, wird vier bis 40-mal mehr CO2 freigesetzt, als bei Waldbrände in anderen tropischen Gebieten.

Indem BOS Schweiz diese Böden renaturiert, den natürlichen Brandschutz wieder herstellt und mit endemischen und bedrohten Sorten aufforstet, wird effizienter Klima- bzw. Regenwaldschutz mit Artenschutz, sowie nachhaltiger Entwicklungszusammenarbeit verbunden.

Klimaneutral Zertifikat